Klinische Studien dienen dazu, die Wirksamkeit und Sicherheit neuer Verfahren oder Medikamente zu prüfen sowie bekannte Behandlungsmodelle zu optimieren.

Das Ärzte- und Pflegeteam am Tumorzentrum beteiligt sich seit vielen Jahren regelmässig an wissenschaftlichen Forschungsprojekten und engagiert sich aktiv in nationalen und internationalen Netzwerken und Fachgesellschaften wie dem SwissTumor Institute, der Schweizer Arbeitsgemeinschaft für klinische Krebsforschung (SAKK) sowie europäischen und amerikanischen Krebsgesellschaften (z. B. ESMO & ASCO, DGHO, ESH & ASH).

Dadurch sind wir in der Lage, unseren PatientInnen zu jedem Zeitpunkt eine qualitätsgesicherte kontinuierliche medizinische Versorgung auf höchstem Niveau zu gewährleisten und setzen damit Massstäbe für eine integrierte, ganzheitliche, interdisziplinäre Behandlung – ambulant und stationär.